Martin-Ingbert Heigl

ARTEMIS - EURYTHMIE, SPRACHGESTALTUNG UND PHILOSOPHIE DER FREIHEIT

Aus dem Inhalt:

Sprache und Kunst -
Eurythmie,Sprachgestaltung und Philosophie der Freiheit - Ephesos und Patmos

180 Seiten, 16 Farbseiten, viele Abbildungen, Hardcover gebunden, Sonderformat 17x22 cm, Euro 28,00


Was sind - unabhängig von zeitbedingten Erscheinungen - die gemeinsamen Quellen von Eurythmie, Sprachgestaltung und Philosophie der Freiheit und welchen Beitrag können sie für die Kultur der Zukunft leisten?
Diese Betrachtung spannt den Bogen von einfachen Grundphänomenen der Sprache bis zu Rudolf Steiners eurythmischem Tierkreis als Zukunftsvermächtnis. Doch wie in die Zukunft reicht der Bogen auch in die Vergangenheit: In den Wirkensstätten des Evangelisten Johannes, Ephesos und Patmos lassen sich die dargestellten Gesetzmäßigkeiten wiederfinden.

Dieses Buch ist entstanden aus dem Versuch, die inneren Vorgänge beim Eurythmisieren oder Sprache-Gestalten zu beschreiben. Es ist nicht ein Buch über Eurythmie und Sprachgestaltung mit dem Ziel, Informationen zu vermitteln. Ebenso wie die Philosophie der Freiheit voraussetzt, dass der Lesende selbst den Denkprozess vollzieht, über den er denkt, möchte ich den Leser selbst in die eurythmisierende Bewegung hineinführen.

Dabei zeigt sich ein gemeinsamer Strom, der die Künste des Logos: Eurythmie, Sprachgestaltung und Philosophie der Freiheit verbindet. Wie das Kind in der Entwicklung der ersten Lebensjahre das Gehen, Sprechen und Denken erlernt und damit die Grundlage für seine menschliche Entwicklung als Ich legt, geben die genannten drei Künste dem ICH die Möglichkeit, nun seine Grundlage wiederum zu verwandeln und zu spiritualisieren.


Sie können das Buch mit dem Formular, per email oder schriftlich bestellen (siehe unten). Ich schicke es in Deutschland portofrei zu.

Stimmen zum Buch:

Jeder der sich mit den sprachlich-eurythmischen Impulsen Rudolf Steiners verbunden fühlt, wird daraus Anregungen für seine eigene Arbeit empfangen können - aber auch jeder, der diese Künste liebt. Mögen viele Menschen durch dieses Buch die Quellen der eigenen Kunstausübung oder des eigenen Kunstverständnisses neu entdecken!


Aus dem Geleitwort von Margrethe Solstad (Leiterin der Sektion für Redende und Musikalische Künste am Goetheanum)

Rezensionen


Bestellformular:


Per e-mail bestellen

Uneingeschränktes und unbefristetes Rückgaberecht:

Sie können das Buch über die gesetzliche Verpflichtung* hinaus unbefristet zurückgeben, wenn es nicht Ihren Erwartungen entsprechen sollte.

* Die der gesetzlichen Vorgabe entsprechende Widerrufsbelehrung finden Sie hier.

 

Adresse:

Martin-Ingbert Heigl, Egginger Weg 4, D-89077 Ulm

Tel. +49 (0)731 382929

Martin-Ingbert.Heigl@gmx.de

Diese Seite ist Teil von www.widar.de